Musik

Meisterkonzert: Barocke Perlen

Kammerkonzert mit dem Capricornus Consort Basel

Wann  
05.12.2019, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Freie Waldorfschule - Festsaal

Heidenheim

Empfehlen

Capricornus Consort Basel:
Péter Barczi, Barockvioline
Éva Borhi, Barockvioline
Daniel Rosin, Barockcello
David Blunden, Cembalo

Programm
Marco Uccellini – Aria quinta sopra la Bergamasca
Dario Castello – Sonata Nr. 2 für Violine und Basso continuo aus „Sonate concertate in stil moderno libro secondo“
Alessandro Scarlatti – Sonata Nr.1 für Violoncello und Basso continuo
Georg Friedrich Händel – Aria mit Variationen aus der Suite in d-Moll HWV 428
Philipp Heinrich Erlebach – Sonata Terza A-Dur
Franz Xaver Richter – Triosonate D-Dur Op.3 Nr. 3
Carl Philipp Emanuel Bach – Sonata in D-Dur für Violine und Cembalo Wq. 71
Franz Xaver Richter – Triosonate a-Moll Op.4 Nr. 6

2006 scharte der Geiger Peter Barczi befreundete Musikerinnen und Musikern um sich, um auf höchstem Niveau sich der Alten Musik zu widmen. Dabei orientiert sich das neue Ensemble am „spirit“ und der Musizierhaltung der renommierten Schola Cantorum Basiliensis, die Barczi und seine Künstlerkollegen aus der Studienzeit geprägt haben: 1000 Jahre Musikgeschichte - vom 9. bis zum 19. Jahrhundert – werden dort mit genauestem Wissen um die historische Musiktheorie lebendig und begeisternd zum Klingen gebracht, wobei künstlerische Perfektion und musikalisches Miteinander kreativ verbunden werden.Zahllose Einladungen zu renommierten Festivals, aber auch die mit bedeutenden Preisen ausgezeichneten CD-Einspielungen (Echo Klassik, ICMA, Deutsche Schallplatten-Kritik) beweisen das ungemein lebendige und temperamentvolle Spiel, das auf transparenten Klang und rhythmische Lebendigkeit setzt, jedoch nie überzogen wirkt.Mit Werken des italienischen Barocks sowie des aus Ostfriesland stammenden und im thüringischen Rudolstadt erfolgreichen Philipp Heinrich Erlebach erklingen unbekannte Kostbarkeiten. Im zweiten Teil stellt das Consort mit Franz Xaver Richter den Mitbegründer der berühmten Mannheimer Schule vor. Dieser spannende Übergang vom Barock zur Klassik kennzeichnet das Zeitalter des Sturm und Drangs und der Empfindsamkeit, zu dem auch der Hamburger Bachsohn Carl Philipp Emanuel zählt.


Veranstalter

Stadt Heidenheim - Festspiele und Kulturbüro

Grabenstraße 15

89520 Heidenheim


Homepage

(07321) 3274200


E-Mail senden

Stätte

Freie Waldorfschule

Ziegelstraße 50

89518 Heidenheim


Homepage


E-Mail senden

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


Realisiert durch die Leomedia GmbH

 


Kontakt

Kontakt


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten


Online Shop

Online-Shop


Ausschreibungen

Ausschreibungen


Schaden melden

Schadensmeldung


Bürgerservice

Bürgerservice


Veranstaltungen

Veranstaltungen


Feedback​

Feedback


Facebook​

Facebook


News als RSS Feed abonnieren

RSS-Feeds