Musik

Meisterkonzerte: Neujahrskonzert 2020 "Wien verrückt"

Camille Thomas, Stuttgarter Philharmoniker, Marcus Bosch

Wann  
10.01.2020, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Congress Centrum Heidenheim

Heidenheim


Weitere Termine
Empfehlen

Camille Thomas, Cello
Stuttgarter Philharmoniker, Festspielorchester
Marcus Bosch, Dirigent

Programm:
Johann Strauß (Sohn) – Die Fledermaus: Ouvertüre zur Operette. op. 362
Maurice Ravel – Alborada del gracioso
Fazil Say – Never give up
Johann Strauß (Sohn) – Gruß an Wien (Polka francaise) op. 225
Friedrich Gulda – Konzert für Violoncello und Blasorchester
Johann Strauß (Sohn) – Champagner-Polka op. 211

In Champagnerlaune, aber auch ohne die harte Realität der guten Vorsätze auszublenden, also zwischen einem „Never give up” und dem “Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist” sollte man den Schritt ins Neue Jahr wagen. Und wenn einem dabei so brilliante Musik zur Seite steht wie im Neujahrskonzert “Wien verrückt”, ist das der beste Garant für Optimismus und Tatkraft im Neuen Jahr.Kongenial serviert Johann Strauss in seiner „Fledermaus“ die eitlen Befindlichkeiten, geheime Sehnsüchte und intrigante Verstellungen und entlarvt diese mit Wiener Charme. Die Ouvertüre bringt die Operette bis hin zur raunenden Kirchturmuhr elektrisierend auf den Punkt.Ganz andere, magische Momente verspricht die junge belgische Cellistin Camille Thomas. Vom Pariser Montmartre reist sie gleich mit zwei ebenso bedeutungsvollen wie unterhaltsamen Cellokonzerten an: Fazil Say – türkischer Pianist, Komponist und Bürgerrechtler – reflektiert in seinem 2018 uraufgeführten Cellokonzert “Never give up” den überall spürbaren Terror und Gewalt – nicht ohne mit einem hoffnungsvollen Ausblick zu enden. Zwischen fideler österreichischer Volksmusik und gelegentlichem Cooljazz bewegt sich das Cellokonzert des Pianisten Friedrich Gulda. Bei diesem Geniestreich wird das Cello auf origineller und höchst virtuoser Art von einer veritablen Blasmusik und einem Jazztrio begleitet. Ein absolutes Muss für jeden Cello-, Volksmusik- und Jazzliebhaber!Maurice Ravels feuriges “Morgenlied des Narren” bringt noch zusätzlich Farbe ins Spiel.

In Kooperation mit der Kreissparkasse Heidenheim


Veranstalter

Stadt Heidenheim - Festspiele und Kulturbüro

Grabenstraße 15

89520 Heidenheim


Homepage

(07321) 3274200


E-Mail senden

Stätte

Congress Centrum Heidenheim

Hugo-Rupf-Platz 1

89522 Heidenheim


Homepage


E-Mail senden

Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


Realisiert durch die Leomedia GmbH

 


Kontakt

Kontakt


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten


Online Shop

Online-Shop


Ausschreibungen

Ausschreibungen


Schaden melden

Schadensmeldung


Bürgerservice

Bürgerservice


Veranstaltungen

Veranstaltungen


Feedback​

Feedback


Facebook​

Facebook


News als RSS Feed abonnieren

RSS-Feeds