Jung und Alt

Joachim Hecker: Heckers Hexenküche

Wann  
07.03.2018, 15:00 Uhr Weiterleiten
Wo

Stadtbibliothek - Margarete-Hannsmann-Saal

Heidenheim

 

Empfehlen
  • 0 Bewertungen

Kann man einen 50 Euro-Schein anzünden, ohne dass er verbrennt? Brennen Wunderkerzen im Weltraum? Warum hört sich unsere Stimme auf dem Anrufbeantworter so doof an? Was geschieht in unserem Kopf, wenn wir Knuspriges essen? Lässt sich ein zugeknoteter Luftballon aufpusten? Kann man mit einem Wasserstrahl Musik machen? Und Haben Joghurtbecher ein Gedächtnis? Fragen über Fragen und eine Show voller Antworten.

Da sage noch einer, Wissenschaft sei trockenes Zeug. Nicht bei Joachim Hecker. Er zeigt ebenso einfache wie verblüffende Experimente, die jeder zu Hause ausprobieren und mit seinen Sachbuch-Bestsellern nachmachen kann. Der studierte Elektroingenieur arbeitet seit 17 Jahren als Wissenschafts-Redakteur und –Reporter beim WDR und versteht es aufs Beste, Spaß an der Wissenschaft zu vermitteln. Joachim Hecker spricht bei seiner Experimentalshow alle Sinne an und macht Wissenschaft fühlbar. Denn wer etwas verstehen will, der sollte es im wahrsten Sinne des Wortes auch „begreifen“ können. Staunen garantiert!

Für junge Wissenschaftler und Neugierige ab 9 Jahren
Eintritt frei
Kostenlose Einlasskarten in der Stadtbibliothek und der Tourist-Information


Veranstalter

Stadtbibliothek

Willy-Brandt-Platz 1

89522 Heidenheim


Homepage


E-Mail senden

Stätte

Stadtbibliothek - Margarete-Hannsmann-Saal

Helmut-Bornefeld-Straße 1

89522 Heidenheim


Erinnerung

Wir schicken Ihnen gerne per E-Mail eine Erinnerung an das Event.
Benutzen Sie dafür einfach das folgende Formular:

Datum:

E-Mail:

Sicherheitsabfrage:


Realisiert durch die Leomedia GmbH

 


Kontakt

Kontakt


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten


Online Shop

Online-Shop


Ausschreibungen

Ausschreibungen


Schaden melden

Schadensmeldung


Bürgerservice

Bürgerservice


Veranstaltungen

Veranstaltungen


Feedback​

Feedback


Facebook​

Facebook


News als RSS Feed abonnieren

RSS-Feeds